Skip to main content

06.02.2022: Der LAC Passau – eine Leichtathletikmacht in Bayern

Drittstärkster bayerischer Verein im nationalen Vereinsranking

Bundesweit auf Rang 21

Der Deutscher Leichtathletik-Verband hat sein Vereinsranking für 2021 veröffentlicht. Dem LAC Passau gelang ein gewaltiger Sprung nach vorne. 2020 platzierte sich der LAC Passau als erster Verein in der niederbayerischen Leichtathletikgeschichte mit Rang 33 unter den Top 50 in Deutschland. Jetzt ein erneutes Highlight. Das Vereinsranking für 2021 führt ihn als drittbesten bayerischen Verein auf Rang 21.

LG Stadtwerke München - LG Telis Finanz Regensburg – LAC Passau

Die Spitzenpositionen in Deutschland haben die LG Olympia Dortmund (324 Nennungen), der TSV Bayer 04 Leverkusen (313) und die LG Stadtwerke München (252) inne. Zweitbester bayerischer Club ist als Neunter die LG Telis Finanz Regensburg (159). Dann folgt bereits der LAC Passau (112). Er verdrängte den LAC Quelle Fürth als bundesweit 33. in Bayern auf Rang vier (80), einen Platz vor dem SWC Regensburg (76). Die LG Bamberg rutschte entgegen dem Vorjahr aus den Top 50.

In allen Altersklassen vertreten

Das Vereinsranking erstellt der DLV anhand der Platzierungen der Athletinnen und Athleten unter den besten 50 in der deutschen Jahresbestenliste aller Leichtathletik-Disziplinen in den Altersklassen von der U16 bis zu den Männern und Frauen. Waren es 2020 noch 64 Nennungen, verdoppelte der LAC Passau diese 2021 fast, schaffte 112 Nennungen. Viel Leichtathletik-Prominenz aus  den deutschen Leichtathletik-Hochburgen ließ er hinter sich. Jede Altersgruppe des LAC Passau, männlich und weiblich, der U16, U18, U20, U23 und der Frauen und Männer ist im Ranking vertreten.

Zurück