Skip to main content

06.01.2022: Dunia Tikniouine und Max Wörner wechseln zum LAC Passau

Zum Studium nach Passau: Dunia Tikniouine

Von Wiesbaden über München nach Passau. Dunia Tikniouine studiert seit dem Herbst 2021 Jura an der Universität Passau. Mit der Leichtathletik begann sie 2018 beim Wiesbadener LV. 2019 zog die Achtzehnjährige nach München, startete drei Jahre für die LG Stadtwerke München. Von 2019 bis 2021 war sie im Bayernkader. Ihr größten Erfolge erzielte sie 2019 in der U18 über 800 Meter mit einem dritten Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften und einem zehnten Platz bei den Deutschen Meisterschaften. In diesem Jahr lief sie auch ihre Bestzeit von 2:15,28 Minuten. 2021 stand sie über 400 Meter mit 61,57 Sekunden und 800 Meter mit 2:20,18 Minuten in den Bestenlisten.

Von Schwaben nach Niederbayern: Max Wörner

Max Wörner hat nicht nur eine persönliche Beziehung nach Passau und trainierte in den letzten beiden Jahren immer wieder in der Passauer Trainingsgruppe mit. Seine Heimatstadt ist direkt mit Passau verbunden. In Dillingen an der Donau ist der Neunzehnjährige aufgewachsen, dort lebt er bisher. In Kürze schließt er seine Ausbildung ab. Dann soll es zum Studium gehen. Nach zehn Jahren Fußball schloss er sich 2017 den Leichtathleten der TG Viktoria Augsburg an. Seitdem war der Mittelstreckler jedes Jahr schwäbischer Meister. Heuer wurde er mit Bestzeit von 4:08,51 Minuten Bayerischer Vizemeister über 1.500 Meter in der U23.

Wechsel zu anderen Vereinen

Ultraläufer Marco Bscheidl und Triathlet Armin Reif wechseln zu ihrem Heimatverein, dem TV Zwiesel. Trailspezialist Joshua Sperrle geht mit ihnen zum TV Zwiesel. Ultraläufer Alexander Sellner startet ab 2022 wieder für die LG Passau. Nationalkaderathletin Franziska Drexler streift sich 2022 das Trikot der LG Telis Finanz Regensburg über.

Zurück