Skip to main content

23.06.2024: Niederbayerische Meisterschaften der Männer, Frauen, Jugend in Eggenfelden

Davis Goldschmidt und René Hamberger mit erstklassigen Leistungen

Die LAC-Athletinnen und -Athleten übertrafen bei den niederbayerischen Meisterschaften deutlich das Medaillenkontingent von 2023. Mit insgesamt 22-mal Edelmetall waren es acht Medaillen mehr. Gold dominierte die Ausbeute – 13-mal. Hinzu kamen fünfmal Silber und viermal Bronze. Mit ihren Leistungen ragten Davis Goldschmidt in den Sprintwettbewerben und René Hamberger mit der Kugel heraus.

Wieder unter elf Sekunden – wieder über 16 Meter

Davis Goldschmidt blieb in 10,94 Sekunden bei Windstille erneut unter elf Sekunden über 100 Meter und holte in 22,58 Sekunden über 200 Meter den Doppelsieg. Den LAC-Doppelerfolg über 100 Meter sicherte Andreas Kagerbauer (11,13 sec). Dass sein letzter Wettkampf in Walldorf bei der „Süddeutschen“ ein Ausrutscher war, bewies René Hamberger. Seine Kugel flog im fünften Versuch auf starke 16,46 Meter und weitere dreimal über 16 Meter.

Doppelerfolge für Franziska Rohmann, Sophie Loibl und Jeremias Menter

Bei den Frauen holte Elena Gust Gold im Hürdensprint (15,93 sec) und Silber über 100 Meter (13,30 sec). Julia Zeindl sprintete über die halbe Stadionrunde zu Bronze (27,19 sec; Vierte im Weitsprung mit 4,87 m). Über 1,59 Meter floppte Hannah Loibl zu Gold und holte aus der Sandgrube Bronze mit 5,12 Metern. In der U20 kehrte David Kantzog nach langer Verletzungspause auf die Tartanbahn zurück, sprintete auf der Zielgerade in 11,79 Sekunden zu Bronze. Franziska Rohmann und Pauline Lorenz gelang ein Doppelerfolg über 400 Meter (61,59 und 63,62 sec), Rohmann zudem Doppelgold über 200 Meter in 25,87 Sekunden. Ebenfalls zweimal ganz oben auf dem Podest stand Sophie Loibl im Hochsprung (1,62 m) und Weitsprung (5,05 m). Und die Doppelsiege rissen in der U18 nicht ab. Jeremias Menter schlug über 100 und 200 Meter zu (11,69 und 23,64 sec). Zu Gold sprang Lilo Ketzel im Dreisprung (11,08 m), zu Bronze rannte sie über 100 Meter (12,99 sec). Ein Goldsprung glückte auch Catharina Walz mit 5,06 Metern und ein zweiter Platz über 200 Meter (26,69 m). Staffelsilber eroberte die StG Passau-Pfarrkirchen in 51,50 Sekunden mit Walz, Ketzel, Emma Lange und Clara Seifert.

 

Zurück
(c) Habermann
(c) Habermann
(c) Habermann
(c) Habermann
(c) Habermann