Skip to main content

23.06.2024: Rolf-Watter-Sportfest in Regensburg

Flottes 1.500-Meter-Rennen von Max Wörner und Jonathan Adler

Verletzungs- und krankheitsbedingt hat sich der Einstieg von Max Wörner und Jonathan Adler weit in die Sommersaison hinein verschoben. In Regensburg bestritten beide erst ihr zweites Bahnrennen. Über 1.500 Meter demonstrierten sie, dass mit ihnen im weiteren Verlauf der Saison zu rechnen ist. Wörner belegte Rang sechs in 4:07,45 Minuten, 22 Hundertstel dahinter als Siebter Adler. Eine fünfköpfige Gruppe lief Richtung 3:55 Minuten an, zu schnell für die beiden. Ihre zweite Gruppe wiederum lief zu gemächlich an. Adler spannte sich im Lauf des Rennens vor diese Gruppe, verschärfte das Tempo – doch etwas zu spät für eine Bestzeit. Der 22-jährige Wörner überspurtete Adler auf der Zielgeraden. Der Dommelstadler, 2023 Bayerischer U23-Vizemeister über 1.500 und 5.000 Meter, blieb nur zwei Sekunden über seiner Bestzeit. Vier Sekunden waren es bei Wörner. Bei beiden wäre mehr drin gewesen. Auf Platz vier sprang Lara Struwe im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,42 Metern. Sie setzte vier weitere Sprünge zwischen 4,24 und 4,29 Metern in die Sandgrube.

 

Zurück