Skip to main content

26.12.2019: Maximilian Entholzner für zwei Jahre in Madrid

Start für den Club de Athletismo Fent Camí Mislata

Abstecher zum Training in Passau

Die Vorstände des LAC Passau nutzten am 23. Dezember die Gunst der Stunde. Maximilian Entholzner weilte in der Weihnachtszeit für eine Woche zuhause bei seinen Eltern. Am Tag vor Weihnachten trainierte er im Passauer Leichtathletik-Modul mit den LAC-Sprintern und seinem früheren Trainer Tobias Brilka. Klaus Hammer-Behringer, Sara Just und Ralf Knettel-Adler überreichten ihm nachträglich die Auszeichnung zum Sportler des Jahres.

Zweitstartrecht für Club aus Valencia

Seit September befindet sich Maximilian Entholzner im auf vier Semester angelegten Masterstudiengang für Wirtschaftsingenieurwesen an der Universidad Politécnica de Madrid. Er trainiert in Madrid mit der gleichen Trainingsgruppe und dem gleichen Trainer wie schon in den Wintersemestern 2017/2018 und 2018/2019. Er hat sich dem Leichtathletikclub Fent Camí Mislata, einen Stadtteilclub aus Valencia angeschlossen Bei ihm hat sich im Weitsprung für 2020 durch das Karriereende des besten Weitspringers eine Lücke aufgetan hat. Maximilian Entholzner verstärkt mit einem Zweitstartrecht seinen neuen Verein vor allem bei spanischen Mannschaftsmeisterschaften. In Spanien gibt es mehrere Ligen, in denen die Vereine gegeneinander antreten. Fent Camí Mislata ist Mitglied der „Divison de Honor“, der höchsten spanischen Liga. Es finden eine Clubmeisterschaft im Winter in Valencia sowie eine weitere im Sommer mit drei Wettkämpfen statt (zwei Qualifikationswettbewerbe und das Finale).

 

Trainingslager auf Lanzarote und in Südafrika

 

Bis zum Beginn der Sommersaison sind drei Trainingslager geplant. Vom 5.-12. Januar trainiert Maximilian Entholzner mit dem Nationalkader auf Lanzarote, vom 17. März bis 2. April in Südafrika. Ende April soll ein Trainingslager zur unmittelbaren Wettkampfvorbereitung mit Leistungsdiagnostiken in Belek (Türkei) stattfinden.

 

Start bei der Hallen-DM in Leipzig

 

Die Wettkampfplanung für die Hallensaison ist noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Den ersten Wettkampf soll Maximilian Entholzner zeitnah nach dem Trainingslager auf Lanzarote absolvieren. Der 18. Januar böte sich an. Für Karlsruhe am 31. Januar steht er für das Erste auf der Nachrückerliste. Fix sind schon die spanische Vereinsmeisterschaft am 1. Februar in Valencia und der Start bei der Hallen-DM am 21. Februar in Leipzig.

Zurück