Skip to main content

13.06.2020: Anwerfen im sächsischen Freiberg

Helmut Maryniak schleudert den Diskus auf 51,84 Meter

Erster Wettkampf nach Senioren-DM Ende Februar

Bei der Senioren-DM Ende Februar hatte sich Helmut Maryniak seinen siebten nationalen Titel in Folge mit 54,08 Metern geholt. Nach dreieinhalb Monaten vielseitigem Corona-Training stieg er wieder in das Wettkampfgeschehen ein. Im sächsischen Freiberg landete sein Diskus bereits bei 51,84 Metern. In der zwischen Chemnitz und Dresden gelegenen Universitätsstadt befindet sich die älteste noch bestehende montanwissenschaftliche Universität der Welt. 1765 wurde dort eine Bergakademie begründet.

Zu viel geradelt in der Corona-Pause

Aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen reisten die Kugelstoßer, Diskus- und Speerwerfer an, um endlich wieder einen Wettkampf zu bestreiten. Nur der weiteste Versuch wurde jeweils gemessen. Alle weiteren Versuche von Helmut Maryniak landeten unter 50 Metern. Zweiter in der M50 wurde Jürgen Müller (TVL Freiberg) mit 36,35 Metern, Dritter Christian Reich (SC Siemensstadt Berlin) mit 31,89 Metern. Kommentar von Helmut Maryniak: „Mehr als 51,84 Meter habe ich im Moment gefühlt nicht drauf. Vielleicht bin ich in der Corona-Pause doch etwas zu viel geradelt“.

Zurück